You are currently viewing So machst du Ferien als Selbstständige

So machst du Ferien als Selbstständige

Als Selbstständige Urlaub zu machen oder einfach in die Ferien zu gehen, ist oft nicht ganz so leicht. Gerade bei uns Einzelunternehmerinnen oder Solo-Selbstständigen steht das Business dann häufig still und das heißt: keine Beantwortung von Mails, keine Annahme von Anfragen, oft auch keine Einnahmen… „Selbst & ständig“ kommt nicht von ungefähr und das kennt jede von uns.

Deine 14 Punkte-Checkliste für entspannte Weihnachtsferien

Wir geben dir hier, eine kleine Checkliste an die Hand, damit du dich auf deine Ferien vorbereiten und diesen auch entspannt genießen kannst.

Zeitpunkt & Länge

Definiere für dich konkret den Zeitpunkt und die Länge deiner Ferien. Versuche an deinen Ferien festzuhalten. Bei Zweifel, ob du Ferien brauchst, lies dir die Geschichte „Axt schärfen“ aus dem Buch von Jorge Bucay „Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“ durch.

Setze dir Ziele und plane deine Zeit vor den Ferien

Überlege dir, was du noch vor / bis zu den Ferien erledigen möchtest. Wichtig ist, dass du Puffer beim Erledigen einplanst.

Vielleicht planst du zur Weihnachtszeit einige dieser Aktivitäten oder lässt dich einfach inspirieren:

  • Weihnachtsmails oder -karten schreiben (oder lieber Neujahrsgrüße schreiben?)
  • ein besonderes Weihnachtsprodukt & Angebot erstellen
  • einen (digitalen) Adventskalender erstellen
  • an einem Weihnachtsmarkt teilnehmen
  • ein Weihnachts-Gewinnspiel anbieten
  • selber spenden oder eine Charity-Aktion organisieren
  • Geschenke für Kund*innen, Partner*innen versenden
  • zu einer Christmas Challenge aufrufen
  • der Webseite ein Weihnachstdesign verpassen
  • Weihnachtswünsche auf der Webseite platzieren
  • Weihnachtsdeko einkaufen und platzieren
  • Weihnachtsfeier planen, oder, oder…

Schaue auch gerne einmal in unsere GründerMütter Facebookgruppe vorbei. Hier haben einige von ihren Plänen in den letzten Wochen vor Weihnachten berichtet.

Anstehende Termine nach den Ferien

Schaue dir auch deine Termine nach den Ferien an. Was kannst du jetzt erledigen, um nach der Urlaubsrückkehr bereits gut vorbereitet zu sein und nicht direkt mit Druck wieder zustarten. Verwendest du keine digitalen Kalender? Denke daran, dir einen neuen Kalender fürs kommende Jahr zu bestellen.

Mitarbeiter*innen

Du hast Mitarbeiter*innen? Definiere für dich und bespreche mit deinen Mitarbeiter*innen, was sie von dir benötigen und welche Aufgaben sie von dir übernehmen sollten. Erstelle einen Übergabeplan und teste die Übergabe ein paar Tage während deiner Anwesenheit, um noch als Backup zu fungieren.

Notdienste / Vertretung

Überlege dir, ob du während deiner Ferien eine Vertretung benötigst, eine Notfalllösung für bestimmte Kunden oder Themen brauchst und organisiere dieses entsprechend.

Nachricht an Kunden

Kommuniziere deine Ferien rechtzeitig per Mail oder persönlich an deine Kunden, damit sie auch planen können.

Social Media

Kündige in den sozialen Medien deine Ferien an und plane eventuell Beiträge für die Ferien im Voraus.

Neue Ziele

Gerade vor den Weihnachtsferien eignet sich einen Jahresrückblick und Ausblick aufs kommende Jahr zuziehen. Stecke dir neue Ziele und breche sie herunter. Hier ist die Erarbeitung eines Vision Boards auch eine schöne Aufgabe.

Bei längeren Ferien

Plane im Vorfeld Emailzeiten ein, wenn du in den Ferien in deine Mails schauen „darfst“. Abstrahiere, was du wirklich direkt erledigen musst oder was warten kann. Versuche für den Zwischencheck der Emails eine fixe Zeit einzuplanen, damit es nicht ausufert..

Passives Einkommen

Überlege dir, ob dein Business auch in deiner Abwesenheit Einnahmen generieren kann und wie du dies u.U. sicherstellen kannst.

Letzter Arbeitstag

Plane 1-2 Tage vor dem Urlaub bereits deinen letzten Arbeitstag ein. Bekanntlich wird der letzte Tag immer sehr stressig, sodass du noch einen Puffer hast.

Abwesenheitsassistent einstellen

Stelle einen Abwesenheitsassistenten für die freie Zeit für eingehende Mails und platziere deine Urlaubszeit eventuell auch auf deiner Webseite.

In den Ferien

Versuche wirklich abzuschalten und die Zeit nicht zur Fort- und Weiterbildung zu nutzen.

Nach den Ferien

Plane mindestens einen Tag nach den Ferien ein, um deine Mails zu beantworten und dich wieder einzuarbeiten.

Ich freue mich, wenn dir meine Checkliste weiterhilft. Verrate mir gerne in den Kommentaren, wie du deine Ferien vorbereitest und wie du es auch schaffst abzuschalten.

Dein Stefanie von GründerMütter


Bei Fragen komme gerne in unsere GründerMütter Facebookgruppe:

Dir gefällt der Beitrag? Wir freuen uns, wenn du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar