You are currently viewing Apps & Tools für Gründerinnen, die deinen Business-Alltag erleichtern
Business-Alltag

Apps & Tools für Gründerinnen, die deinen Business-Alltag erleichtern

Viele Gründerinnen und Selbstständige kennen es: Der Tag hat einfach zu wenige Stunden für all die To-dos. Doch die richtigen Tools können dir eine Menge Zeit sparen und deinen Business-Alltag deutlich effizienter und angenehmer gestalten. Wir haben mit zahlreichen Gründerinnen gesprochen, um die besten Apps und Tools für dich ausfindig zu machen. Welches Tool macht dich besonders neugierig?

Die besten 10 Apps & Tools für Gründerinnen

Wir haben Tools für dich gefunden, die dir in deinem Business-Alltag Zeit sparen, Prozesse automatisieren und eine kostenfreie Version zur Verfügung stellen. So kannst du sie erst einmal testen und dann entscheiden, ob du mehr Funktionen erhalten möchtest oder sie überhaupt benötigst.

1. Pocket: Interessante Artikel, Websites & Videos, wann immer du in deinem Business-Alltag möchtest

Du scrollst durchs Internet oder LinkedIn und findest haufenweise spannende Artikel, die du lesen möchtest. Doch die Zeit ist knapp und anstatt dich ablenken zu lassen, verschiebst du das Lesen auf später. Damit du sie in einer freien Minute – beispielsweise im Zug, beim Friseur oder im Wartezimmer – griffbereit hast, verschafft dir die Pocket App Abhilfe. Du kannst dir die App einfach herunterladen und als Browser-App installieren. Mit nur einem Klick speichert Pocket den Artikel oder die Website dann in deiner Bibliothek. Doch damit hört es nicht auf: Du erhältst Empfehlungen auf Basis deiner gespeicherten Einträge. So fehlt es dir nie wieder an Leseinspiration!

2. Notion: Das Organisationstalent für deinen Business-Alltag

Vergiss Trello, Evernote oder Asana. Mit Notion lernst du die neue Generation einer Organisations- und Produktivitätsapp kennen. Mit dieser multifunktionalen Plattform kannst du alle deine Projekte und Aufgaben an einem Ort organisieren und verwalten. Von To-do-Listen, Boards und Kalendern bis hin zu Notizen und Dokumenten – Notion hat alles, was du brauchst, um dein Business zu planen und zu organisieren. Das Besondere an dem All-in-Workspace: Durch eine künstliche Intelligenz (KI) unterstützt, gibt es immer wieder neue spannende Features, die dir bei der Planung und Umsetzung deiner Ideen alleine oder im Team helfen. 

3. LastPass: Der Passwort-Manager in deinem Business-Alltag

Och nööö… nicht schon wieder ein falsches Passwort. Dein Passwort-Chaos raubt dir Zeit, weil du sie ständig im Business-Alltag vergisst? Oder noch schlimmer: Du nutzt einfach für jeden Account das gleiche Passwort? Mit LastPass hast du alle Passwörter an einem Ort, der optimal geschützt ist und dir die Passwort-Eingabe erleichtert. Das Tool befüllt die entsprechenden Log-In-Felder von selbst und speichert deine neuen, sicheren Passwörter automatisch, wenn du einen neuen Account erstellst. Die Rettung für jedes Passwort-Drama, plus extra Sicherheit für deine Daten!

4. Calendly: Termine einfach managen 

Du möchtest einen Termin vereinbaren, aber das lästige Hin- und Herschreiben kostet dich fast so viel Zeit als der eigentliche Termin? Mit Calendly kannst du deinen Terminkalender und deinen Zoom Account verbinden sowie verfügbare Zeiten angeben. So kann sich dein:e Terminpartner:in einfach den nächsten freien Termin aussuchen und beide erhalten automatisch einen Termin-Blocker im Kalender sowie einen Meeting-Link (wenn gewünscht). So macht Termine vereinbaren fast schon Spaß!

5. Language Tool: Rechtschreibungs- und Formulierungshilfen

Klar, eine Autokorrektur ist nichts Neues. Aber das Language Tool ist eine besonders ausgereifte Software, der (fast) keine Fehler entgehen! Ganz egal, ob du besonders sicher in der deutschen oder fremdsprachigen Rechtschreibung bist, das Tool macht dein Text perfekt. Du kannst ganz einfach eine Browser-App installieren, sodass die Rechtschreibungs- und Formulierungshilfe in deinen Online-Docs und Tools aktiv ist. 

6. Plannthat: Social Media Management 

Du möchtest deine Social-Media-Plattformen bespielen, aber nicht stundenlang Zeit investieren? Um trotzdem regelmäßig Content zu posten, kannst du Plannthat nutzen. Dieses Tool vereint alle Social-Media-Kanäle und sorgt dafür, dass du deinen Content bequem vorplanen kannst. Du hast einen Beitrag geplant und möchtest ihn für eine weitere Plattform verwenden? Kein Problem. Mit nur einem Klick kannst du einen Beitrag für andere Plattformen anpassen und planen. Außerdem kannst du die Leistung deiner Social Media Posts analysieren, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht. Das kann dir dabei helfen, deine Social Media Strategie zu optimieren und sicherzustellen, dass du deine Zielgruppe auf die bestmögliche Art und Weise erreichst.

7. Zapier: Das Automatisierungstool

Egal ob Marketing, Sales oder IT, mit Zapier kannst du verschiedene Online-Tools miteinander verknüpfen und Schnittstellen erzeugen. Wenn es diese eine Schnittstelle in deinem Programm nicht gibt, ist es gut möglich, dass Zapier sie bereitstellt. Probier’s aus und vereinfache Abläufe mit Kund:innen, im Team oder in deinem eigenen Workflow. Eine ähnliche App ist IFTTT. Mit „Wenn-Dann“-Aussagen für verschiedene Apps und Dienste kannst du beispielsweise automatisch E-Mails speichern, bestimmte Benachrichtigungen erhalten oder Inhalte zwischen verschiedenen Plattformen teilen.

8. HubSpot: Die Marketing-, Vertriebs- und Service-Plattform

HubSpot ist eine Marketing-, Vertriebs- und Service-Plattform, die dich dabei unterstützt, deine Kundenbeziehungen im Business-Alltag zu verbessern. Mit HubSpot kannst du deine Kund:innen durch den Verkaufszyklus hinweg begleiten, von der ersten Interaktion bis zur endgültigen Kaufentscheidung. HubSpot bietet eine Vielzahl von Tools, einschließlich Marketing-Automatisierung, CRM, E-Mail-Marketing, Social-Media-Management und vieles mehr. Du kannst beispielsweise automatisierte E-Mails und Benachrichtigungen senden, die auf das Verhalten deiner Kund:innen reagieren. Oder erstelle personalisierte Landingpages und Formulare, die deine Besucher:innen dazu ermutigen, ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Und das Beste daran ist, dass du all diese Daten in deinem HubSpot-CRM verwalten kannst, das dir dabei hilft, die Kontaktdaten deiner Kunden zu organisieren und den Fortschritt deines Verkaufsprozesses zu verfolgen.

9. ChatGPT: Virtueller Assistent

Jeder kennt sie, aber nicht jeder nutzt sie! Dabei kann sich die Nutzung der künstlichen Intelligenz ChatGPT wirklich lohnen. Vielleicht möchtest du etwas recherchieren, ein IT-Problem lösen oder eine E-Mail an deine Kolleg:innen schreiben. In wenigen Sekunden erledigt das ChatGPT für dich und wird damit zu deinem persönlichen, virtuellen Assistenten. Wichtig zu wissen: Das Tool kann lediglich auf Inhalte vor September 2021 zugreifen, sodass es keine Inhalte zu aktuellen News oder Themen gibt. 

10. Noise-Cancelling-Kopfhörer: Stille am Arbeitsplatz, egal wo

Noise-Cancelling-Kopfhörer minimieren störende Geräusche, sodass du dich, wenn möglich, auf deine Aufgaben konzentrieren kannst. Unabhängig davon, ob du in einem lauten Büro, während des Reisens oder in anderen Umgebungen arbeitest. Heißt für dich: Du bist produktiver und auch die Qualität deiner Arbeit kann sich verbessern! Auch Gespräche, Telefonkonferenzen oder das Hören von Präsentationen ist mit den Kopfhörern möglich. Klingt gut? Noise-Cancelling-Kopfhörer gibt es sowohl als In-Ear- und On-Ear-Kopfhörer. 

Mit diesen 10 Tools und Apps bist du bereit, eine Menge Zeit in deinem Business-Alltag zu sparen. Natürlich gibt es noch viele weitere, die je nach Branche und individuellem Bedarf sinnvoll sein können. Aber mit diesen Apps bist du gut gerüstet, um deine Projekte und Aufgaben effizient und erfolgreich zu managen. Welches wirst du zuerst testen? Tausche dich in unserer GründerMütter Community mit Gleichgesinnten aus und erhalte noch mehr Tipps rund um deine Selbstständigkeit.


GründerMütter in der Nähe

Du möchtest Impulse bekommen und dich mit Gleichgesinnten austauschen?

Komme in unsere GründerMütter Facebookgruppe oder GründerMütter LinkedIn-Gruppe und melde dich für unseren Newsletter an.

Dir gefällt der Beitrag? Wir freuen uns, wenn du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar